Archiv für Juli, 2010

Wochenende 30.07.-01.08. – Juicy Beats, Nord & Vorschau KAZ Open Air…

Posted in lokal, news, regional, termine on 29. Juli 2010 by suppkultur

so, endlich wieder zeit für einen kleinen wochenendausblick. das wetter spielt zwar bisher noch nicht so ganz mit, aber auch das wird…

am FREITAG (30.07.) ist der songwriter TOM LIWA ab 20 uhr im dortmunder SUBROSA zu gast.
bereits ab 15 uhr feiet das CAFE NORD in essen ihr jährliches open air. der eintritt ist frei und als headliner lockt u.a. BETONTOD.

der SAMSTAG (31.07.) steht ganz im zeichen des JUICY BEATS im dortmunder WESTFALENPARK. ab 12 uhr geben sich mehr als 100 bands & dj’s auf den 18 bühnen/floors die klinke in die hand. die tickets für den tag kosten im vvk 22,-euro.

ein kleiner ausblick zum 3.KAZ OPEN AIR:
samstag, 11.09.2010
mit
Ira Atari & Rampue (Electro/Powerpop aus Hessen)
Pascow (Punkrock aus Gimbweiler/RLP)
Susanne Blech (Electropop aus Herne/Düsseldorf)
Kaput Krauts (Punkrock aus Berlin/Ruhrgebiet)
Offbeat Propeller (Ska aus Dortmund)
Unprepared (Powerpunk aus Bochum)
Jake Porn (Porn-Rock aus Herne)
Guitarshop Asshole (Punkrock/Grunge aus Dortmund)
im Skatepark an der Holsterhauser str.
für LAU!!!

Advertisements

Nacht der Jugendkultur am Samstag in den Flottis für lau…

Posted in lokal, news, termine on 2. Juli 2010 by suppkultur

und damit ihr auch alle noch schön fussek schauen könnt, wurde die „nacht der jugendkultur“ am morgigen samstag auf 18.30 uhr nach hinten verschoben. es gibt aber auch die in den flottmannhallen fussball zu schauen…

Auch das KAZ Herne e.V. beteiligt sich am 03. Juli an der „NACHT DER JUGENDKULTUR“ in den Herner FLOTTMANNHALLEN und sorgt für das musikalische Rahmenprogramm. Los geht es ab 18.30 Uhr und der Eintritt ist frei!
Es spielen u.a. EXIT LINK, ELYSION und ALIDAXO.

„Reiß ab, mach neu!“

Für eine Nacht übernimmt die Jugend das Ruder der Kulturhauptstadtmetropole Ruhr. Eine Nacht lang wird die unverbrauchte kreative Energie der Jugend gebündelt, die Herner Flottmann-Hallen zum Fusionsreaktor neuer, guter Ideen.
Erfrischende Ansätze werden formuliert zu einem ungezügelten Statement, dringende Fragen geklärt. Was hat der Pott dem Nachwuchs überhaupt zu bieten? Lohnt es sich, hier zu bleiben? Wer macht hier überhaupt die Jugendkultur?
In den Flottmann-Hallen öffnet an diesem Abend das erfolgreiche Format „RoomService – Forum für Jugendkultur“ ein Labor, in dem an guten Sachen gefrickelt wird.
Mit dabei sind u.a. die Jungs & Mädels von pottfiction, pottporus, der Jugendkunstschule, dem Jungen Theater Kohlenpott, dem KAZ e.V. und dem Spielezentrum.

Weitere Infos gibt es hier:
http://www.nachtderjugendkultur.de/herne.html
oder hier:
http://kazherne.blogsport.de